1/10
Logo_Afterwork.png

AfterWork
SALZBURG

Hof- und Waldgeschichten – Milch und Holz

Möchten Sie direkt im Kuhstall erleben, wie Milchkühe gehalten werden?

Und wissen, warum eine Kuh in aller Gemütlichkeit bis zu 10 Stunden am Tag mit wiederkäuen verbringt?

Erkennen Sie Bäume an den Blättern und haben

Sie schon einmal Jahresringe gezählt?

Wie erlebt man mit allen Sinnen die faszinierende

Kraft des Waldes?

Erika Bernhofer(c)fam_bernhofer
Erika Bernhofer(c)fam_bernhofer

press to zoom
Winklergut
Winklergut

press to zoom
Franz Bernhofer (c) fam_bernhofer
Franz Bernhofer (c) fam_bernhofer

press to zoom
Erika Bernhofer(c)fam_bernhofer
Erika Bernhofer(c)fam_bernhofer

press to zoom
1/3

Erika Bernhofer ist Biobäuerin aus Leidenschaft und Ortsbäuerin von Scheffau und lässt uns an vielen wunderbaren Geschichten rund um ihren Hof teilhaben. „Die Haltung von Milchvieh, die Jungviehaufzucht, sowie die Bewirtschaftung von Grünland und Wald hat nicht nur bei uns am Betrieb Tradition, sondern ist charakteristisch für die ganze Region. Zur Eigenversorgung unserer Familie mit Lebensmittel wie Milch, Eier und Fleisch halten wir am Hof noch Hühner, Schweine und Schafe.

​Franz Bernhofer, Tischler, Forstwirtschaftsmeister und Vollblut-Bauer, führt uns bei einer rund einstündigen Wanderung durch den eigenen Wald und erklärt die Forstwirtschaft am Winklergut. Mit viel Innovationsgeist hat er mit seiner offenen Persönlichkeit neue Bereiche erschließen können und so den Betrieb in eine positive Richtung  weiterentwickelt. „Unser Wald bietet in vielerlei Hinsicht Nutzungsmöglichkeiten - als Schutz- und Wohl-fahrtswald, aber auch für die Freizeitnutzung ist er von großer Bedeutung für die Gesellschaft.“

Datum: Freitag, 15. Oktober 2021

14.15 Uhr bis ca. 17 Uhr

Treffpunkt direkt am Hof

Biobauernhof Winklergut, Oberscheffau 39, 5440 Scheffau

Unkostenbeitrag:    € 20,- / Person

Kontakt: Manuela Spießberger, 0662/641248-331

Milch + Heu + Käse = Heumilchkäse ?

Was ist eigentlich das Besondere an Heumilchkäse?

Und wie wird er gemacht?

Wie schaut ein Stall für 35 Milchkühe aus?

Wenn Sie diese und ähnliche Fragen interessieren, dann kommen Sie mit uns mit!

Wir besuchen den Bio-Heumilchbetrieb der Familie Buttenhauser in Berndorf und lernen die Vielfalt und Wertschöpfung der heimischen Landwirtschaft kennen. Direkt und authentisch im persönlichen Gespräch mit der Bäuerin und dem Bauern am Hof! Neben der Hofbesichtigung können die Teilnehmenden auch Frischkäse selber herstellen. Sie erfahren nicht nur aus erster Hand direkt am Bauernhof alles, was Sie schon immer über Land- und Forstwirtschaft wissen
wollten, sondern bei der anschließenden Schmankerl Verkostung auch wie Nachhaltigkeit die Qualität eines Käses beeinflusst und warum WOERLE-Heumilch-Käse so gut schmeckt.

Familie Buttenhauser(c)wwwneumayrcc
Familie Buttenhauser(c)wwwneumayrcc

press to zoom
Woerle (c) wwwneumayrcc
Woerle (c) wwwneumayrcc

press to zoom
Wirt in Schwand (c) 001-HDR
Wirt in Schwand (c) 001-HDR

press to zoom
Familie Buttenhauser(c)wwwneumayrcc
Familie Buttenhauser(c)wwwneumayrcc

press to zoom
1/3

 

Freitag, 13. Mai 2022

14.30 Uhr bis 17 Uhr

Treffpunkt am Bauernhof

Familie Buttenhauser

Schwand 1

5165 Berndorf

Kontakt und Infos: Manuela Spießberger, 0662/641248-331