top of page
Start
1/10
Logo_Afterwork.png

Von der Ziege zur Eis-Manufaktur
20. Juli 2022

 

Eine bunt gemischte InterssentInnengruppe aus Hobbyläuferinnen, der Landjugend Bad Kleinkirchheim und weiteren KonsumentInnen hat im Sommer einen der vielen Hitzetage in Kappl am Krappfeld auf Familie Pobaschnig`s vielfältigem Bauernhof ausklingen lassen. Sie alle haben von den umliegenden bewirtschafteten Feldern und Wiesen, über die Tierhaltung bis hin zur Milchveredelung und Eisproduktion Einblicke in die Produktion unserer bäuerlichen Lebensmittel gewonnen und diese auch genüsslich verkostet. Und das kam so:

Krappfelder_Eis_03_W87A4397_Elias_Jerusalem.jpg

In einer gekühlten Garage am „Jörgele-Hof“ haben Petra und Bernd Pobaschnig die TeilnehmerInnen der AfterWork am Bauernhof -Veranstaltung empfangen. Monika Huber klärte nach ihrer Begrüßung die TeilnehmerInnen über diese Bildungscluster-Initiative auf - wo österreichweit Landpartien zu den Wurzeln unseres Essens durchgeführt werden. Bei welchen KonsumentInnen neben Informationen über die wichtigsten Zahlen und Fakten der heimischen Landwirtschaft, Zugang zu Bauernhöfen und reale Einblicke in die Herstellung unserer Lebensmittel erhalten.

In Kärnten gibt es 17.000 landwirtschaftliche Betriebe, wovon 92% im Bergbauerngebiet liegen und mehr als 65% im Nebenerwerb geführt werden. Die durchschnittliche Betriebsgröße im Bundesland liegt bei 21 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche und 13 Milchkühen. Mit dieser Hintergrundinformation konnten die Teilnehmerinnen den in 3. Generation geführten Familienbetrieb Jörgele mit 60 ha land- und forstwirtschaftlicher Fläche und 50 Milchkühen plus 40 Ziegen bereits gut in die Kärntner Agrarlandschaft einordnen.

Bernd Pobaschnig, der Betriebsführer des Hofes, gab einen kurzen Rückblick in die Anfänge der Hofgeschichte, welche um 1950 begann. Die Heirat seiner Eltern führte durch die Fusion mit dem mütterlichen Hof zur Betriebsvergrößerung, die zur damaligen Zeit ein gewinnbringendes Bewirtschaften im Vollerwerb ermöglichte. 2010 wurde der Hof allerdings auf die zwei Brüder aufgeteilt, wodurch die wirtschaftliche Betriebsführung im Vollerwerb mit Milchlieferung an die Molkerei kaum mehr möglich war.

Schwierige Zeiten und der Mut neue Wege zu gehen, führten 2012 in einen neuen Produktionszweig: Ziegenhaltung. Petra betrat mit ihrer Vision den Nischenmarkt für Ziegenmilch und Kitzfleisch. Die saisonale Ziegenmilchproduktion - im Sommer viel, im Herbst wenig und im Winter keine Milch - führte Petra letztendlich dazu selber in die Ziegenmilchverarbeitung einzusteigen. Kurz darauf kreierte sie ihr erstes Ziegenmilcheis. Das Nischenprodukt Ziegenmilcheis war der Beginn der erfolgreichen Eisgeschichte im Krappfeld. Zur Auslastung der vorhandenen Arbeitskraft „Petra“ und der angeschafften Spezialmaschinen führten sie dazu die Eisproduktion auch auf die hofeigene Kuhmilch auszuweiten. Heute hat der Betrieb 4-6 Mitarbeiter und die 3 Eismaschinen sind von Montag bis Freitag im Dauereinsatz. Es werden über 70 verschiedene Eissorten in den drei Produktionsschienen: Kuhmilcheis, BIO Kuhmilcheis und BIO Ziegenmilcheis hergestellt. 90% des Bauernhofeises werden über Wiederverkäufer wie Gastronomie und Geschäfte (Spar) und Selbstbedienungshütten vermarktet. Für Familie Pobaschnig war der Weg in eine Nische gekoppelt mit der Direktvermarktung die richtige Entscheidung zum passenden Zeitpunkt. Denn der Hof wird seitdem weiterhin von Bernd im Vollerwerb geführt. Und Petra hat mit ihrem Gewerbe im Eisgeschäft und der Direktvermarktung ein zweites finanzielles Standbein am Hof geschaffen. Ihre Begeisterung für die Direktvermarktung führte Petra Pobaschnig schließlich dazu sich seit Oktober ehrenamtlich als Landesobfrau für den bäuerlichen Direktvermarkterverband in Kärnten einzusetzen.

Das Highlight der AfterWork Veranstaltung für die TeilnehmerInnen war neben der Stall- und Melkroboterbesichtigung die Verkostung der eigenen Produkte, allen voran der köstlichen Bauernhofeiskreationen von After-Eight bis Zitrone.

Bericht: DI Dr. Monika Nell

Krappfelder Eis vom Bauernhof

Familie Pobaschnig Petra und Bernd

Zeindorf 1

9821 Kappel am Krappfeld

https://www.krappfeldereis.at/

 

Fotos: (c) LK Kärnten & Familie Pobaschnig

bottom of page